Zur Hochzeit singt der Standesbeamte

Liebe Verlobten,

 

Beeren, Björn Beeren... seit 2004 (zunächst als stellvertretender) Standesbeamter in unserer Burggemeinde Brüggen. Mit weit über 800 Trauungen.

 

Ihr interessiert euch für eine standesamtliche Hochzeit? Dann seit ihr hier genau richtig, denn die standesamtliche Heirat gehört fest zur Hochzeit dazu. Sie ist quasi der „amtliche Schritt ins Leben“ als Ehepaar.

 

Manche Paare erledigen diese Formalität schnell, feiern anschließend in der Kirche oder andere historischen Orten wie Burgen und Schlössern oder in luxuriösen Hotels. Andere wiederum erleben bewusst „nur“ die standesamtliche Hochzeit und laden lediglich Ihren engsten Freundeskreis, Ihre Eltern und Familienangehörige ein.

 

Der Besuch beim Standesamt ist mehr als nur eine schnelle Unterschrift und reine Bürokratie, dies hat unser Team vom Standesamt Brüggen in den letzten 10 Jahren immer wieder unter Beweis gestellt.

 

Seit meinem hauptamtlichen Amtsantritt 2007, ziehen wir vermehrt unsere Wahrzeichen, die Burg Brüggen oder die Brachter Mühle in unsere Trauung ein und schaffen somit ein romantisches Ambiente für unsere Paare. Bereits vor über 10 Jahren war der Wunsch vieler Brautpaare nach Räumlichkeiten außerhalb des Rathauses und dem "Besonderen" deutlich vernehmbar. 

 

So wundert es nicht, dass seit geraumer Zeit die über 750 Jahre alte Burg und die 1855 erbaute Brachter Mühle als Trau(m)orte deklarieren werden. 

 

Seit 2012 bieten wir durch das Team der Ehrenstandesbeamten die Möglichkeit, an JEDEM(!) Samstag in Brüggen zu heiraten, soweit ein Kollege verfügbar ist.  Die Ambiente-Trauungen sind in der Brachter Mühle oder Burg Brüggen von Montag bis Samstag (je nach anderweiter Belegung) in der Zeit von 11:00-15:00 Uhr nach Terminabsprache mit dem Standesamt Brüggen (standesamt@brueggen.de) möglich.

Die Kosten variieren hier je nach Ort und Zeitpunkt. Zu den üblichen Standesamtsgebühren für die Prüfung der Ehefähigkeit, müssen die zusätzlichen Kosten für die Burg/Mühle (150,- €) und ggfs. ein Wochenendzuschlag (Fr. ab 12:30 sowie Sa: 66,- €) einkalkuliert werden. In beiden Orten stehen Musikanlagen und in der Burg Brüggen sogar ein Flügel für die musikalische Untermalung des jungen Glücks zur Verfügung und manchmal setzt sich der Standesbeamte sogar selbst ans Instrument.

 

Ich freue mich auf euch

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ihre Gastgeber



Copyright © 1982-2017 Werbering-Brüggen-1982 e.V. All Rights Reserved.